Neuer Gästebucheintrag





mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden



Es sind 9 Einträge im Gästebuch vorhanden

Toby | 2011-09-23 07:45:57

Hi,
finde die Aktion gelungen. Hätte aber auch ne kleine Anregung. Gerade bei den Schwulen in meinem Bekanntenkreis fällt mir auf, das diese häufig sehr offensiv für Respekt und Toleranz ihrer sexuellen Orientierung werben (Deren Orientierung ist völlig ok für mich - sonst wären sie ja noch in meinem Freundeskreis, oder?), ANDERERSEITS gläubige Menschen immer wieder als dumm abqualifizieren, und das gar als Mobbing-Grund sehen. Ich muss doch, wenn ich selbst akzeptiert werden will, erst mal andere akzeptieren. Macht doch bitte auch ein Plakat gegen Diskriminierung Religiöser Menschen.
Achja, und auch gegen Diskriminierung Behinderter Menschen. auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, es ist ein Ausschlusskriterium, jemanden mit einer Behinderung in den Freundeskreis aufzunehmen.


Lisa | 2011-08-25 23:10:17

hey, ich starte einen Blog gegen die Homophobie im Fußball und hoffe damit viel Aufsehen im Netz zu erreichen.
Durch Verlinkungen und Ähnliches will ich zeigen, wie präsent das Thema ist und wie wichtig es wäre, nicht nur leere Versprechungen zu ernten.
LG
http://acceptyourselfnow.blogspot.com/


b.p. | 2011-02-04 19:43:39

hey:-)
also ich finde die aktion sehr gelungen und auch notwendig.
habe letztens erst nach einem fußballspiel in wolfsburg vandalismus im zug nach hause erlebt. besoffene idioten haben ein ganzes abteil verwüstet, was dazu führte, dass die polizei den zug für ne halbe stunde in irgendeinem kaff anhalten und untersuchen musste. wir sind dann natürlich zu spät zum umsteigen in hannover angekommen. und wenn ich sehe, wie sich einige leute im zug/in der s-bahn schon vorherr gewaltig die kante geben, fällt mir gar nichts mehr ein.
und auch das mit der homophobie finde ich eine frechheit. ich habe mehrere schwule freunde, und ich bin zwar nicht lesbisch, trotzdem finde ich, dass gewisse sexuelle vorlieben mittlerweile einfach zur gesellschaft gehören. auch zum fußball, und dass sich noch keiner der fßballprofis geoutet hat, ist auch schrecklich. hat denn niemand aus robert enke gelernt? er hat sich nicht getraut etwas über seine depressionen zu sagen, und aus angst vor verurteilung hat er sihc umgebracht!
das wort schwul darf einfach nicht mehr als beleidigung gelten.


Andreas | 2011-01-25 13:37:37

Bin von der Seite enttäuscht. Und Fußballfans, die beim DSC noch Geld für schlechte Leistung zahlen verstehe ich eh nich. Oberliga wir kommen :-)))


Jacobs | 2010-12-11 17:54:21

Ich stimme Blitzi zu.

Gerade in der Schuco-Arena und der S-Bahn fallen mir viele 13, 14 und 15jährige mit Bierpulle am Hals auf. Meistens schon so dulle im Kopf, dass sie sich ganz stark fühlen und rumpöbeln.

Dann aber beim Aussteigen kaum mehr die Treppe bewältigen und sich langlegen...

Gute & dringend notwendige Aktion!


Blitzi | 2010-09-17 21:16:59

@an meinen anonymen Vorschreiber

die Kampagne soll zum Nachdenken anregen, das dies mit ein paar Becher Bier nicht mehr möglich ist, ist klar.
Lauter schreien sollten die Ostwestfalen generell im Stadion (besonders die Sitzplätze), das geht nämlich auch ohne volltrunkenen Zustand und ist auch noch dringend verbesserungswürdig !!!
Das man vorher und nachher ein paar Bier trinkt verbietet keiner, aber das erlaubt noch lange nicht, das man sich dann völlig vergisst und sich zu verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen hinreissen lässt. Die Gefahr wächst mit jedem weiteren Becher.
Leider gibt es das auch in Bielefeld zu genüge, auch wenn Du das zum Glück noch nicht erlebt hast. Ich leider schon, wenn Du im Block stehst und gewisse Leute sich nicht unter Kontrolle haben.
Die Kampagne ist sinnvoll und gut, sie wird nicht die Fußballwelt von heute auf morgen verändern. Aber man soll erstmal nachdenken bevor man irgendetwas unqualifizierten von sich gibt.


immervoll | 2010-09-17 17:41:53

Setzt das Geld lieber für was Sinnvolles ein!